Neben meiner Tätigkeit als Food-Journalistin und -Autorin betreue ich eigene Projekte im Foodbereich. Die wichtigsten:

Leaf to Root
Irgendwann fragte ich mich: Warum eigentlich soll ich das Kraut meiner heiss geliebten Bio-Karotten, die ich im eigenen Garten gezogen habe, wegwerfen? Und: Ich sah an Fach-Kongressen immer wieder Spitzenköche, die spannende Gemüseteile verarbeiten. So entstand 2014 die Aktion Leaf to Root auf waskochen.ch – für den Namen «Leaf to Root» liess ich mich inspirieren bei Fergus Henderson, dem geistigen Vater von Nose to Tail.
2015 entstand die Idee für ein Buch, die Dank dem AT Verlag und vor allem Dank dem Fotografen Sylvan Müller und dem Koch Pascal Haag so richtig abhob. Das Buch ist erschienen am 13. Oktober 2016. Es wurde ausgezeichnet als bestes deutsches Gemüse-Kochbuch (Goldmeedaille GAD) und als drittbestes vegetarisches Kochbuch weltweit (Gourmand Awards).
Ich verfolge das Thema Leaf to Root intensiv weiter, als Autorin für diverse Medien. Und für meinen eigenen Blog, bei dem sich alles um Pflanzen essen von Blatt bis Wurzel dreht.

Hier gehts zum Blog: www.leaf-to-root.com

--> Der Blog ist aktuell nominiert als «Best in the World» bei den Oskars der Kochbücher, den Gourmand Awards!


waskochen.ch

Ich startete 2002 die erste unabhängige Kochwebsite der Schweiz, die ich bis heute als Geschäftsführerin und Chefredaktorin betreibe. Derzeit kommen rund 30'000 Menschen pro Monate auf diese Website. 5600 haben den Newsletter abonniert, in dem ich regelmässig über neue Beiträge auf waskochen.ch, aber auch über spannende Events berichte.

Mehr Infos: www.waskochen.ch